Für zwei Familien wie unsere, die fest mit dem Weinbau und der Natur verwurzelt sind, war es nahezu unmöglich, dieses Projekt zu verwerfen. 
Die Lage am Isteiner Klotz ist einzigartig! 
Historische Ereignisse - Millionen Jahre oder auch nur Jahrzehnte entfernt - prägen die Umgebung. Das Terroir lässt uns immer wieder vor Begeisterung staunen. Uralte Reben, Böden, die von Korallenkalk geprägt sind und eine Natur, wie man sie nirgendwo sonst findet, machen diesen Ort zu einer Faszination, die uns gepackt und nicht mehr losgelassen hat. 
Die Leidenschaft für den Weinbau hat unsere beiden Familien vor Jahren zusammengeführt und zu Freunden gemacht. 

Daraus entsteht jetzt unser Weingut am Klotz

2 Generationen | 2 Familien

Wir - das sind Fritz und Friedrich Keller aus Oberbergen am Kaiserstuhl und Herbert und Steffen Reinecker aus Auggen im Markgräflerland. 
Unsere größte Gemeinsamkeit ist die Liebe zum Wein. 
Der Wein ist es auch, der unsere Lebensläufe prägt und uns antreibt. 
Der Fokus unseres gemeinsamen Weinguts liegt auf den Burgunderrebsorten und dem Gutedel, die auf dem Korallenkalk am Isteiner Klotz ein perfektes Zuhause finden.

Das Weingut am Klotz ist ein Familienprojekt, jeder packt mit an.
Auch auf unser Klotzen-Team, das von Anfang an mit von der Partie war, könnten wir natürlich nicht verzichten! 
Zusammen schafft man eben einfach mehr! 

1 Klotz

Seinen Ursprung fand der Isteiner Klotz bereits vor Millionen von Jahren, als unsere Region noch vom Urmeer bedeckt war. Aus einem Korallenriff entstand über lange Zeit ein Felsen, der so massiv werden sollte, dass er später dem Flussverlauf des Rheins den Weg nach Norden versperrte, so dass dieser sich den Weg über das französische Rhône-Tal ins Mittelmeer suchen musste. 
Nach dem Durchbruch des Oberrheingrabens unterspülte der Rhein den Fuß des Isteiner Klotz und gab ihm seine charakteristische Form, die heute als "Schiff" bezeichnet wird.
In der Jungsteinzeit fanden die ersten Menschen Unterschlupf und betrieben eine erste Form des Bergbaus. Sie bauten Hornsteinknollen und Feuerstein ab und verwendeten sie als Werkzeuge und Waffen. Später wurde die außergewöhnliche Lage genutzt, um Burgen und Festungen zu errichten. In beiden Weltkriegen spielte der Klotz militärstrategisch eine große Rolle, im zweiten Weltkrieg war er gar Bestandteil des Westwalls. Im Nachgang dieser dunklen Vergangenheit wurden durch zahlreiche Sprengungen große Fragmente des Felsmassivs zerstört.
1986 wurde der Isteiner Klotz als Naturschutzgebiet ausgewiesen. Heute bietet er Lebensraum für eine Vielzahl von seltenen Pflanzen und Tieren, wie der Gottesanbeterin, verschiedenen Wildbienenarten oder dem Wiedehopf. Jurassische Gesteinsschichten und vielfältige Kalkformationen prägen den Untergrund, auf dem unsere Reben wachsen.     
Dank der Arbeit einiger Organisationen und Einzelpersonen konnte die einzigartige Flora und Fauna weitestgehend erhalten werden.

Auch wir wollen unseren Beitrag dazu leisten und setzen auf naturnahen und schonenden Weinbau! Mehr zu unserer Arbeit, findet Ihr auf der nächsten Seite!

Weingut am Klotz GbR

Keller & Reinecker
Auf der Festung 2 
79588 Istein 

info@weingut-am-klotz.de